Kinder-Ergotherapie

Kinder-Ergotherapie

Was ist Kinder-Ergotherapie? 
Kinder sind unser kostbarstes Gut, doch leider werden auch sie manchmal nicht von Schwächen oder von Handlungseinschränkungen verschont.
 
Zum Beispiel bei der Behandlung von motorischen Störungen, Konzentrationsschwäche und Wahrnehmungsstörungen kann die Ergotherapie bei Kindern eine wesentliche Rolle spielen. Ergotherapie wird von Ihrem Kinderarzt wie z.B. auch Physiotherapie verordnet. Dabei legt Ihr Arzt die Behandlungsmaßnahmen fest, welche als Einzel-oder Gruppentherapie bei uns im Zentrum oder bei Ihnen zu Hause von uns durchgeführt wird.
 
Die Kosten der Ergotherapie werden von Ihrer Krankenkasse übernommen.


 

 
Wie funktioniert Ergotherapie?
Durch Bewegung und Spiel arbeiten wir im alltäglichen Betätigungsfeld und damit im „Lernfeld“ Ihres Kindes. Sie als Eltern werden von uns in die Behandlung mit einbezogen, damit für Sie jeder Fortschritt erlebbar wird.
 
Durch die enge Zusammenarbeit verbessert sich Ihr Verständnis für die besonderen Herausforderungen Ihres Kindes. Das schafft Akzeptanz und Vertrauen in die Therapie, um einen bestmöglichen Transfer in den Alltag zu ermöglichen und dadurch Ihre häusliche
Situation zu entlasten.
 
Der Austausch und die Einbeziehung weiterer betreuender Personen (z.B. Erzieher oder Lehrer) ist auf Wunsch Bestandteil unserer Behandlung.
 
Wo können wir Ihrem Kind helfen?

  • Bewegungsdrang oder fehlender Bewegungsdrang
  • Insbesondere auch ADS und ADHS
  • Störungen bei der Koordination
  • Störungen in der Motorik
  • Verändertes Schmerzempfinden
  • Probleme mit dem Gleichgewichtssinn
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsstörungen
  • Entwicklungsverzögerungen, z.B. Einnässen
  • Probleme in der Schule (z.B. mit Lesen und Rechtschreibung)
  • Geringes oder übersteigertes Selbstwertgefühl
  • Der Drang eine Außenseiterrolle einzunehmen
Beispiel
Ben versucht auf einem Bein zu hüpfen. Mit Mühe schafft der Fünfjährige einen Sprung, dann kippt er zur Seite. Dem Jungen fällt es schwer, auf einer geraden Linie zu balancieren, die auf den Boden gemalt ist. In der Bastelstunde im Kindergarten sucht Ben sich lieber andere Beschäftigungen oder klagt nach kurzer Zeit malen über Schmerzen in der Hand.
 

Wir Ergotherapeuten bieten Ben Spiele an, die nicht nur seine Motorik verbessern, sondern Ben auch Spaß machen. Basteln, Werken und Malen gehören ebenfalls zur Therapie. So verbessern sich Bens feinmotorische Fertigkeiten. Mit dem Schulbeginn wird Ben mit viel Spaß Schreiben lernen.

Als gesetzlich oder privat Versicherten behandeln wir Ihr Kind ergotherapeutisch gerne an folgenden Standorten: 

Mierendorff-Kiez: Mierendorffstraße 2, 10589 Berlin, Telefon: 030: 030 - 68 32 48 01

Charlottenburg: Epiphanienweg 6, 14059 Berlin, Telefon: 030 - 306 78 102

Gerne können Sie vor Behandlungsbeginn auch ein unverbindliches Informationsgespräch vereinbaren.


Ein kleiner Kunde beim Trampolinspringen.


Unsere Ergotherapeutin mit einem kleinen Kunden.

Besuchen Sie uns in: